15. Lesbisch-schwule Lesenacht zur Frankfurter Buchmesse 2017

Es ist fast ein kleines Jubiläum. Zum 15. mal jährt sich die „lesbisch schwule Lesenacht“ zur Frankfurter Buchmesse. Als Karin Weber vom Lesbenarchiv 2002 das erste Mal die Verlage ansprach, um Bücher und Autoren für diesen Event zu gewinnen, war noch nicht abzusehen, dass die Veranstaltung eine feste jährlich wiederkehrende Institution werden würde.

Dieses Mal haben wir neun Werke (!), aus denen die Autoren lesen. Deren Inhalte sind vielfältig: Krimis, eine Dystophie, Komödien, Dramen und Märchen.

Mehr … 

Lesbisch-schwule Lesenacht

Sa., 14. Oktober 2017 | 20.00 – ca. 24.00 Uhr

Eintritt 8 EUR | ermäßigt 7 EUR